Für die Sicherheit unserer Kinder: Ein neuer Radweg für Isernhagen

  • Veröffentlicht am: 19. Januar 2021 - 10:00

radweg_wietze.jpg

Neuer Radweg an der Wietze?

Von Lohne nach Altwarmbüchen in 10 Minuten mit dem Rad? Ohne große Straßen queren oder an ihnen entlang fahren zu müssen? Kinder aus Neuwarmbüchen/Lohne und Kirchhorst sicher auf dem Rad zur Schule schicken? Das ist möglich, wenn der Radweg (s. Foto), der schon seit langem im Flächennutzungsplan der Gemeinde eingetragen ist, gebaut wird. Von Lohne bis zum Schulzentrum in Altwarmbüchen wären es 2,5 km; von Lohne bis zur Endhaltestelle der Stadtbahn wären es 3 km. (Zum Vergleich: momentan ist der Weg zum Schulzentrum mit ca. 4,7 km fast doppelt so lang aus Lohne; zur Endhaltestelle sind es zurzeit auch ca. 4,7 km.) Kinder könnten schnell und vor allem sicher zur Schule fahren, alle anderen Radfahrer*innen wären natürlich auch viel sicherer unterwegs auf der Strecke, als an der Hannoverschen Straße entlang. Es gäbe weniger Elterntaxis, weniger überfüllte Busse, mehr sportliche Betätigung. Die Strecke führt hauptsächlich durch Felder, zum allergrößten Teil auf Wegen, die schon jetzt bestehen. Daher würde der Ausbau der Strecke zum Radweg auch nicht in die Natur eingreifen.

Als ersten Schritt hat die Grüne Fraktion im Rat einen entsprechenden Antrag eingereicht. In dem geht es zuerst einmal um eine Machbarkeitsprüfung, denn der Weg würde unter der A7 hindurch durch die Wietzeunterführung verlaufen. Die Unterführung scheint groß genug zu sein für Wietze und Fahrradweg. Für die Finanzierung eines solchen Radweges gibt es seit dem 1.1.21 große Unterstützung vom Bund: Mit dem Sonderprogramm „Stadt und Land“ stellt der Bund für Niedersachsens Radwegaus- und neubau ca. 65 Mio. Euro bereit. Mit diesen Fördermitteln können bis zu 75% der Kosten gedeckt werden. Die Chancen für uns in Isernhagen, Förderungen aus dem Programm zu erhalten, schätzt die Region Hannover als sehr gut ein.

Wahrscheinlich werden nicht sofort alle Interessengruppen überzeugt sein – aber das Leben und die Sicherheit unserer Kinder sind es wert, sich zusammenzufinden und konstruktiv eine Lösung zu erarbeiten, die alle Beteiligten im Blick hat.

Für ein Isernhagen, das näher zusammenrückt!

Haben auch Sie Ideen zum Thema Radverkehr in Isernhagen? Melden Sie sich gern!

E-Mail: hallo@gretha-burchard.de

Telefon/What’s App/Threema: 01573 7852374

oder über Facebook oder Instagram

Dr. Gretha Burchard, Bürgermeisterkandidatin für Isernhagen, Vorsitzende Bündnis 90/Die Grünen Isernhagen